Eine frische Fortbildung bei OstMINT 2019

Der Rahmenplan Naturwissenschaften/Technik sieht verbindlich vor, dass alle SuS in 5/6 einmal in das Programmieren einsteigen. Wie dies umgesetzt werden kann, hat Caroline in einem Workshop für Lehrkräfte bei OstMINT dargestellt. Viel Wert wurde dabei wie immer aufs Ausprobiert gelegt. Das konkrete Projekt war der Nachbau einer Ampelschaltung und der Interaktion zweier Mikrocontroller.

Bloggen bei ijgd in Hamburg

14 Bundesfreiwilligendienstler*innen haben 3 Tage an ihrem eigenen Blog gearbeitet. Caroline hat sie dabei angeleitet, mit dem kostenlosen Tool WordPress eine eigene Internetpräsenz zu erstellen. Von der Logoerstellung über die Bildwelt bis hin zu Widgets und Plugins wurden beeindruckende Ergebnisse erzielt und der Kreativität viel Freiraum gelassen. Das Ziel der insgesamt 5-tägigen Veranstaltung bei den internationalen Jugendgemeinschaftsdiensten (ijgd) in Hamburg war, den Seminarbesucher*innen das nötige KnowHow an die Hand zu geben, eigenständig an ihrem Blog weiterzuarbeiten. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der Tide Akademie statt.

Girls’Day 2019 bei der itemis AG:

Mit 26 Mädchen haben wir den Girls’Day – Mädchenzukuftstag 2019 bei itemis Hamburg gerockt! In einem dreistündigen Workshop lernten die Teilnehmer*innen das IT-Beratungsunternehmen itemis kennen, bevor sie mit uns ihren ersten Microcontroller programmierten. Die Mädchen zeigten viel Begeisterung und Kreativität beim Tüfteln mit dem Calliope Mini. In 3er Teams wurden Melodien komponiert, LEDs zum leuchten gebracht und Stromkreise mit den mitgebrachten „Knöpfen“ geschaltet.

Ein Legetrickfilm als Ferienprojekt

Legetricktechnik am ipad

Eine Projektwoche in den Osterferien: An der Grundschule Nydamer Weg in Hamburg haben eine bunte Gruppe 3. bis 5. Klässler*innen den Prozess zur Erstellung eines Trickfilms kennengelernt. Vom Thema Helden ausgehend durften sie sich zusammen eine Geschichte ausdenken und ein Storyboard zeichnen. Das war die Grundlage für die Erstellung der Kulissen jeder einzelnen Szene. Danach haben die Schüler*innen mit der App StopMotionStudio und imovie den Film Bild für Bild mit der Legetricktechnik erstellt. Auch die passende Hintergrundmusik wurde selbst gemixt. Das Ergebnis haben die Kinder ihrem Mitschüler*innen und Lehrer*innen am Ende der Woche vorgeführt. Das Projekt wurde gefördert von der Rudolf-Ballin-Stiftung e.V. und vor Ort angeleitet von Sören Wendt und Caroline.

TinkerBib in den Hamburger Bücherhallen

In der TINKERBIB der Hamburger Bücherhallen geben Simone und Caroline einmal im Monat Ideen zur kreativen Gestaltung mit digitalen Medien. Inmitten alter Tastaturen, LEDS, Knopfzellen und leitendem Draht entstehen neue leuchtende Displays und blinkende Clouds.

Neben dem Tinkern wird den Teilnehmer*innen auch das Programmieren nahe gebracht. Mit dem Calliope und dem MakeyMakey und natürlich scratch zeigen Simone und Caroline, wie eigene Ideen mit kleinen Platinen zum Leben erweckt werden können.

Programmieren lernen…

…das macht Spaß. Zum Beispiel bei dem Workshop „Digitale Medien in der Grundschule“ wollten die Lehrer gar nicht mehr von Ihren Laptops aufschauen. Ein gutes Zeichen.

Veranstaltet wurde der Workshop in der Digitalwerkstatt in Hamburg. Die Teilnehmer*innen lernten die Grundlagen der Programmierung spielerisch wie ihre Sprösslinge. Auf der Onlineplattform scratch durfte viel ausprobiert werden. Und das wurde es auch. So entstanden Animationen, Spiele und sogar ein Quiz – schnell und intuitiv lernten die Teilnehmer*innen also verschiedene Programmierkonzepte. Was Algorithmen, Schleifen und Bedingungen sind, war nach 3 Stunden Workshop allen klar.

Hoffentlich finden tolle Projekte auf der visuellen Programmieroberfläche bald Einzug in die Klassenzimmer.

Onlinemagazin an der Stadtteilschule am Hafen

Schüler im Park Fiction.
Die Schüler bei der Recherche.

2 Jahre lang wird in der Stadtteilschule am Hafen einen Medienwerkstatt eingerichtet, in der die Schüler/innen ein Onlinemagazin erstellen. Neben journalistischen Fähigkeiten lernen sie auch WordPress kennen. Caroline begleitete dieses Projekt als Experte fürs Web für 2 Monate und half bei der Erstellung des Blogs. Gefördert wird das Projekt von der GWA St. Pauli.